Was passiert mit meiner Buchung und Anzahlung, wenn ich meine Reise wegen eines Lockdowns nicht antreten kann?
03.11.2020
Mit Eurer Buchung leistet Ihr eine Anzahlung von 30% des Reisepreises. Wenn Ihr wegen eines Lockdowns von griechischer oder deutscher Seite nicht anreisen dürft, stellen wir Euch eine Gutschrift über den geleisteten Betrag aus, die bis Ende 2022 eingelöst werden kann. Solltet Ihr die Gutschrift bis dahin nicht einlösen können oder wollen, erstatten wir Euch den Betrag voll zurück.
2-Wochentörn ohne Crewwechsel
28.10.2020
29.05.-12.06.2021 fahren wir einen 2-Wochentörn auf der Südroute Richtung Zakynthos. Es gibt noch 3 freie Törnplätze!
Wettersemianrtörn mit Kai Biermann 2021
28.10.2020
Der Wetterseminartörn findet 12.06.-19.06.2021 statt. Es gibt noch freie Plätze. Schaut Euch auf der Homepage das Seminarprogramm an. Kai Biermann ist der Wettergott des DWD!
VDS-Yachtschein-Termine 2021
03.11.2020
Feststehende Termine bisher: 15.05.-22.05.2021 -> noch 2 freie Ausbildungsplätze
10.07.-17.07.2021 -> noch 2 freie Ausbildungsplätze
Ab 2 Buchungen legen wir einen Zeitraum für die VDS-Ausbildung fest. Fragt gerne im Info- und Buchungsbüro!
Buchungen für 2021 und Corona...
28.10.2020
Was passiert mit Eurer Buchung und Anzahlung, wenn es wegen Corona Reiseeinschränkungen gibt, also die Reise nicht erlaubt oder wegen Quarantänevorschriften unzumutbar ist?
Wir stellen Euch eine Gutschrift über Eure Anzahlung (30% des Reisepreises) aus. Diese kann bis Ende 2022 eingelöst werden. Falls Ihr die Gutschrift nicht einlösen könnt oder wollt, zahlen wir den Betrag aus. Somit ist Eure Investition zwar geparkt, aber nicht weg! Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch bitte in unserem Infobüro.

DER VDS-YACHTSCHEIN

VDS-Yachtscheinausbildung bei Meganisi Sailing

Unsere Spezialtörns Segelschein Yacht sind als Ausbildungs- und Manövertrainingstörn konzipiert. Daher finden diese außerhalb der sonst angebotenen Urlaubstörns statt. Natürlich segeln wir wie sonst auch in unserem wunderbaren Gebiet und Sie erleben die Schönheit dieses Reviers ebenso wie bei anderen Törns. Für einen einwöchigen Kurs mit anschließender Prüfung setzen wir seglerische Grundkenntnisse voraus, an denen Ihr/e Ausbilder/in anknüpfen kann. Diese sind: Segel setzen und bergen, Segel und Kurse zum Wind einstellen und halten, Wenden, Halsen. Um die Grundkenntnisse zu erwerben, können Sie bei uns einen einwöchigen Urlaubstörn voranstellen.

Am letzten Tag des Törns finden die theoretische und praktische Prüfung statt. Als Segelschule im Verband des VDS sind wir berechtigt, die VDS-Prüfungen abzunehmen und die Scheine auszustellen.

Sie können bei uns die theoretische Ausbildung zum Grundschein Segelschein Yacht und die praktische Ausbildung Segelschein Yacht buchen. Die Zusatzmodule Navigation und Spinnaker- und Gennakersegeln sowie Skippertrainings können Sie nach Ihrem Tempo daraufsetzen.


  • International anerkannter Segelschein
  • Abgespeckte Therorie
  • Praxisorientierte Komplett-Ausbildung auf der Segelyacht
  • Modularer Aufbau
  • Prüfung am Ende des Törns
  • Prüfung durch eine VDS-anerkannte Segelschule möglich
  • Ab 14 Jahren
  • Multiple Choice System
  • Seit 2015 als Äquivalent zum SKS entwickelt
  • Dachverband = Verband Deutscher Segelschulen (VDS)
Die Ausbildung zum Segelschein Yacht wurde zur Saison 2015 neu konzipiert. Die Ausbildung ist modular aufgebaut und legt den Fokus auf das flexible, sichere Handeln des Seglers an Bord und den seemännisch richtigen Umgang mit der Yacht unabhängig vom Revier (Binnen- oder Küstengewässer). Es wird beispielsweise nicht nur das eine Mensch-über-Bord-Manöver trainiert, sondern Varianten aufgezeigt, die, je nach Situation, zum Einsatz kommen können. Der Segler soll nach dem Kurs in der Lage sein, gut zu beurteilen, ob seine Segel richtig und effektiv eingestellt sind. Dieser Segeltrimm ist für einen guten Segler unverzichtbar. Mit den Zusatzmodulen Navigation und Spinnaker- und Gennakersegeln sowie der Skippertrainings kann sich der Segler nach eigenem Tempo bis zur Schiffsführerqualifikation weiterbilden. Nach dem Kurs/Törn findet eine theoretische sowie eine praktische Prüfung statt. Mit diesem Segelschein Yacht kann in Verbindung mit dem amtlichen Sportbootführerschein-See (Küstengewässer) und dem amtlichen Sportbootführerschein-Binnen (Binnengewässer) grundsätzlich eine Yacht gechartert werden.



PREISE

Preise 2021

Preise in Euro pro Person/pro Woche
1 Woche
Ausbildungs- und Manövertrainingswoche zum VDS-Yachtschein
Vor Ort fallen eine Prüfungsgebühr von 50,00€ an, wobei das Lehrbuch darin bereits enthalten ist.
Das Lehrbuch senden wir Ihnen bei Buchung vorab zu.
680,-

Nebenkosten wie Endreinigung (90,- €/Schiff) sowie Skipperverpflegung, Diesel, Wasser, Gas, evt. Hafengebüren werden durch Bordumlage getragen.

Bettwäsche und Handtücher können, bei vorzeitiger Bestellung, für 16,- €/p.P. zur Verfügung gestellt werden.

Termine 2021


Schauen Sie bitte auf der Homepage unter NEWS (oben rechts) nach Terminen oder fragen Sie im Infobüro nach Ihrer Lieblingsurlaubszeit. Wenn wir können, machen wir für Sie alles möglich.


Für wen ist der VDS Segelschein Yacht konzipiert?

• Inhaber des Sportbootführerschein See zum Chartern von Segelyachten weltweit.
• Segler mit Ambition, vertiefte Kenntnisse im Segelsport zu erlangen.
• Yachtsegler, die sich im sicheren Umgang mit der Yacht perfektionieren wollen.
• Segler auf dem Weg zum Regattasegeln.

Wo ist der VDS Segelschein Yacht gültig?

• Grundsätzlich auf allen deutschen Binnen– und Küstengewässern (Ausnahmen: Bodensee und Berlin).
• Küstengewässer Weltweit
• Von allen Charter Verbänden und Versicherungen anerkannt!

Was sind die Vorteile?

• Praxisorientierte Komplett-Ausbildung auf der Segelyacht.
• Konzentriertes Vermitteln von Theoriewissen an Bord der Yacht & kompakte Prüfung am Ende des Törns.
• Fachwissen mit den Schwerpunkten Seemannschaft, Trimm, Sicherheit und Yachtpraxis.
• Prüfung schon ab 14 Jahren.
• Modulares Erlernen der Segeltechnik.
• Prüfung im Multiple Choice System (50 Fragen).
„Das Meer ist der größte sichtbare Ausdruck der Natur für Ewigkeit!”

Daniel Barabas